Land fördert Schulsozialarbeit im Landkreis Neuwied

Das Kinder- und Jugendministerium mit der GRÜNEN Ministerin Irene Alt hat 107.100 Euro zur Förderung der Schulsozialarbeit im Landkreis Neuwied bewilligt. Diese Summe fließt an insgesamt fünf Realschulen plus. Diese freudige Nachricht konnte die Landtagsabgeordnete von Bündnis 90/Die Grünen/ Elisabeth Bröskamp überbringen.

„Schulsozialarbeiterinnen und Schulsozialarbeiter unterstützen Kinder und Jugendliche während schwieriger Phasen im Schulalltag und begleiten sie auf dem Weg zum erfolgreichen Schulabschluss. Sie tragen damit ganz wesentlich zur Chancengerechtigkeit bei und unterstützen nicht nur die jungen Menschen, sondern auch ihre Familien und die Lehrerinnen und Lehrer.

Das Kinder- und Jugendministerium möchte auch in diesem Jahr alle bisher geförderten Schulsozialarbeitsstellen an insgesamt 226 Schulen in Rheinland-Pfalz unterstützen.

 

Die genannten bewilligten Mittel im Kreis Neuwied fließen an die

  • Realschule plus Asbach in Höhe von 15.300 Euro,
  • Realschule plus Dierdorf in Höhe von 30.600 Euro,
  • Realschule plus Linz in Höhe von 30.600 Euro,
  • Realschule plus Puderbach in Höhe von 15.300 Euro,
  • und an die Realschule plus Unkel in Höhe von 15.300 Euro.

 

„Ich begrüße es, dass die Schulsozialarbeit weiterhin gefördert wird und damit der Chancengleichheit der Kinder Rechnung getragen wird. Dennoch wünschen wir uns noch mehr Schulsozialarbeiterstellen an weiteren Schulen im Kreis Neuwied. Dies wäre nötig, ist aber wegen der Schuldenbremse im Land derzeit aus dem Haushalt des Integrationsministeriums leider nicht leistbar,“ erklärte die Abgeordnete Bröskamp.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.elisabeth-broeskamp.de/wp/land-foerdert-schulsozialarbeit-im-landkreis-neuwied/

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

This blog is kept spam free by WP-SpamFree.