Mainz bewilligt Fördergelder für Kindertagespflege im Kreis Neuwied

Die Sprecherin der Landtagsfraktion von BÜNDNIS 90 / DIE GRÜNEN für Kinder und Familie, Elisabeth Bröskamp, teilt mit, das der Kreis Neuwied vom Kinder- und Jugendministerium für die Qualifizierung von Kindertagespflegepersonen eine Förderung von 5.920 Euro erhält.

Kreis Neuwied. „Die Kindertagespflege ist neben den Kindertagesstätten das zweite Standbein in der Kinderbetreuung in Rheinland-Pfalz. Gerade Eltern von noch sehr kleinen Kindern entscheiden sich gerne für eine Tagesmutter oder einen Tagesvater – genauso wie diejenigen, die durch ihre Arbeitszeiten bedingt eine Betreuung in den so genannten Randzeiten suchen“, erklärt Kinder- und Jugendministerin Irene Alt. Die Kindertagespflege ist eine attraktive Tätigkeit für alle, die gerne selbstständig sein und mit Kindern arbeiten möchten.

Die Qualifizierung zur Kindertagespflegeperson umfasst in der Regel 160 Unterrichtsstunden und ist die Voraussetzung für eine Pflegeerlaubnis des örtlichen Jugendamtes. Landesweit betreuten zum Stichtag 1. März 1.802 Tagespflegepersonen –  darunter 43 Tagesväter – 4.418 Mädchen und Jungen in öffentlich geförderter Kindertagespflege. 2.216 dieser Kinder waren jünger als drei Jahre.

„Seit dem Jahr 2011 hat das Land im Kreis Neuwied drei Qualifizierungsmaßnahmen von Kindertagespflegepersonen mit insgesamt 17.760 Euro gefördert.“, berichtet Elisabeth Bröskamp.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.elisabeth-broeskamp.de/wp/mainz-bewilligt-foerdergelder-fuer-kindertagespflege-im-kreis-neuwied/

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

This blog is kept spam free by WP-SpamFree.